Das sehr nette Paar aus Bamberg wartet wie am Vorabend besprochen an der Bushaltestelle.

Im Bus waren zu unserer Überraschung bereits 6 weitere Wanderer die die gleiche Idee hatten.

Wir fuhren 2 Stationen bis Ried. Ab da waren wir wieder auf Schustersrappen unterwegs. Die Stecke wechselte zwischen der geteerten Mini-Straße, Steig durch kleine Wäldchen, Pfad über Wiesen.

Die Strecken unter praller Sonnen waren für Paul im letzten Drittel sehr anstrengen. Er hat jeden Schatten sofort angesteuert.

In Sterzing angekommen trafen wir in einen kleinen Café weitere Wanderer mit denen wir uns in Fügen angefreundet haben. Ein sehr schönes Ankommen in Sterzing!

Beschreibung von Feuer & Eis

Eine Etappe mit wenigen Höhenmetern, dafür vielen Höhepunkten zum Ende der Alpenüberquerung: Der malerische breite Talboden mit urigen Bauernhäusern, typische Südtiroler Steinkirchen und zum Abschluss über eine kleine Anhöhe bei Flains direkt ins gotische Ortszentrum von Sterzing. Die Wege sind meist leicht, an ganz kurzen Stellen auch mittelschwierig.

Höhenmeter aufwärts: 150 hm
Höhenmeter abwärts: 650 hm
Höchster Punkt: 1.460 m

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.