Aufgrund des schrecklichen Wetters (Dauerregen) haben wir uns entschlossen einen Hafentag ⚓ einzulegen.

An der Bushaltestelle am Schloss sahen wir das auch andere Wanderer die gleiche Entscheidung getroffen haben.

Eine schöne Überraschung war das der Bus nix gekostet hat. Prima Service der Gemeinde Fügen.

Im Hotel nutzen wir das Hallenbad und die Spielecke. Vor allem das Schaukelpferd hatte es Luca angetan.

Viel zu schnell ging unser SPA-Tag zu Ende.

Auch Abends hingen noch dichte weiße Wolken über den verwaisten Skipisten.

Die Wetter-App stimmt uns für Morgen sehr optimistisch.

Beschreibung von Feuer & Eis

Nach der Fahrt mit Bus oder Achensee Dampf-Zahnradbahn und Zillertalbahn erreicht man nach einem Spaziergang durch das Dorf Fügen die Bergbahn, die einen in kurzer Zeit über die Baumgrenze aufs Spieljoch bringt. Majestätische Ausblicke auf die umliegende Bergwelt des Zillertals, das Karwendel, Rofangebirge und bis hin zum Wilden Kaiser. In einer Umgebung mit jahrhunderte alten Zirbenbäumen, Almrosen und Granitsteinen führt die Wanderung entlang eines traumhaften Steigs über die Gartlalm zum Loassattel. Das als Geheimtipp geltende Alpengasthaus Loas bewirtet den Wanderer mit Tiroler Spezialitäten. Auf einem gemütlichen Weg wandert man das letzte Stück in den bekannten Wintersportort Hochfügen.

Höhenmeter aufwärts: 450 hm
Höhenmeter abwärts: 750 hm
Höchster Punkt: 2.040 m

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.